10 Gründe, warum wir uns alle mehr mit dem Boho-Lifestyle beschäftigen sollten

von Indy

Photo by Kinga Cichewicz on Unsplash

In der aktuellen Zeit wünsche ich mir, die Menschen wären gelassener, zufriedener mit sich und vor allem mit dem was sie haben. Zwischen März bis Juni, als wir uns vorwiegend in unseren eigenen Räumen aufhalten mussten, war ich mehr als dankbar und froh, ein schönes Zuhause zu haben. Wer sich viel und gerne mit seinem Zuhause beschäftigt und es zu einem lebendigen und wohnlichen Ort macht, der wird trotz Corona gerne Zuhause gewesen sein. Zumindest lieber als diejenigen, die sich in Sachen Einrichtung und Co. nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Wer seine Einrichtung schon vor Corona gehasst hat, der wird während der langen Zeit (so lange war sie eigentlich nicht) nicht lieber Zuhause gewesen sein, als sonst.

Ein wahrer Bohemian hätte an dieser Stelle einfach irgendeinen Farbtopf, ja wahlweise auch die Wasserfarben seiner Kinder, genommen und die Wände mit seinen Lieblingsblumen, einem Strandbild oder einer lebendigen Pflanzenwelt bemalt.

Diese Einstellung, das „frustrier-nicht-vor-dich-hin“, „ändere, was dir nicht gefällt“ und „mach aus etwas Ärgerlichem etwas Schönes“ – das ist es, was mich daran glauben lässt, dass wir uns alle mehr mit dem Boho-Lifestyle beschäftigen sollten.

Was ist ein Bohemian?

Ein Bohemian ist eine Person, die sich für künstlerische und ungewöhnliche Dinge interessiert, z.B. Kunst, Musik oder Literatur, und die in einer informellen Art und Weise lebt, die die üblicherweise akzeptierten Verhaltensweisen ignoriert.

– Cambridge Dictionary –

Das Cambridge Dictionary definiert einen „Bohemian“ als jemanden, der sich für die Künste interessiert, der sich nicht um das gesellschaftliche Regelwerk kümmert und sich nicht anpasst.

Der Bohemian Lifestyle ist eine zeitlose Bewegung – ein Lebensstil. Auch wenn es im Bereich Fashion und Wohnen als Trend bezeichnet wird, so ist es immer da. Alles was Abseits unseres Massenmarktes ist. Boho hat viel mit Persönlichkeit zu tun. Hier wird deine Persönlichkeit – dein Charakter – nicht versteckt, sondern offen zu Tage getragen. Das macht den Stil aus und soll so sein.

Warum ist es so wichtig Persönlichkeit zu zeigen?

Gehen wir einmal viele Jahr zurück. Wir starten so wie unsere Eltern uns starten lassen. Wir besuchen die Schulen, die unsere Eltern uns aussuchen und wir tragen Kleidung, die unsere Eltern uns kaufen. Bei der Wahl für eine Ausbildung oder ein Studium entscheiden wir etwas eigenmächtiger. Im Grunde wählen aber die meisten, das was die Eltern raten oder einen Ort, den der Freundeskreis bevorzugt. Wir geben uns in Ausbildung und Studium die größte Mühe alles zu schaffen und zur Zufriedenheit aller erfolgreich abzuschließen. Und danach machen wir uns selbst immensen Druck, um einen Job zu finden, der uns das Geld bringt, um so leben zu können, wie andere es von uns erwarten. Vielleicht um uns das Auto leisten zu können, das man in den Kreisen in denen man verkehrt, haben sollte. Oder um jemanden zu beeindrucken. Und dann ziehen wir ständig um, weil es der Job erfordert. Wir sollen immer weiter Erfahrungen sammeln, lernen, besser werden, anders werden. Wir kaufen uns schicke Bürokleidung, weil es der Job erfordert, weil es erwartet wird. Das machen wir nicht, weil wir uns nicht anderweitig zu beschäftigen wissen, sondern weil man es eben so macht. Und weil es alle machen. Deshalb gibt es so wenige, die am Ende von sich sagen können, dass sie ein Leben geführt haben, das sie wirklich führen wollten.

In dem wir all dem hinterherrennen, das die Gesellschaft uns als das Optimum verkauft, vergessen wir unsere eigentlichen Talente, unsere Träume und unsere Persönlichkeit.

Ein Bohemian lebt sein Leben, wie er /sie das will. Sie kämpfen für ihre Träume und all ihre Anstrengungen und Bemühungen fokussieren sich auf die Zielerreichung eben dieser Wünsche und Träume. Das kann unterschiedliche Ausprägungen haben, so wie die Menschen alle unterschiedlich sind. So kann es sein, dass du eben ein Leben in deinem eigenen Haus in Italien willst, eben andere wiederum ein Leben ohne einen besonderen Besitz vorziehen. Diesen Lebensstil muss man selbst nicht mögen oder anstreben. Darum geht es nicht. Du musst den Lebensstil finden, den du willst.

Darum möchte ich dir folgende 10 Tipps mit auf den Weg geben, die ein Boho-Leben und Lifestyle ausmachen:

10 Gründe, warum wir uns alle mehr mit dem Boho-Lifestyle beschäftigen sollten

Habe den Mut deinen eigenen Weg zu gehen.

Fokussiere dich auf Dinge, die DIR gefallen und deiner Persönlichkeit entsprechen. Frage dich, ob das zu dir passt.

Nutze Kunst, um deine Persönlichkeit auszuleben

Kunst gehört für die Bohemians zum Lebensstil, und es gibt keine bessere Art, um seine Persönlichkeit auszudrücken. Zeichne, Töpfere, Stricke, Tanze. Sich einzurichten und sein Umfeld zu gestalten ist eine willkommene Art seine Persönlichkeit zu zeigen. Trau dich ein Künstler zu sein.

Sag was du denkst und fühlst

Gerade Frauen wird in unserer Gesellschaft eher anerzogen, den Mund zu halten und nicht negativ aufzufallen. Diese alten Muster musst du erstmal aufbrechen. Teile dich mit und sag, wenn du etwas zu sagen hast. Sei respektvoll, aber bestimmt und lerne deine Stimme kennen.

Lebe lieber ungewöhnlich

Laufe nicht mit dem Strom, sondern finde deine Abzweigung. Lass dir nicht vorschreiben, wie du dein Leben zu führen hast und schreibe es selbst niemanden vor. Es ist schwierig zu erkennen, was du tun willst, und was du nur für andere tust.

Sei gerne anders

Sei nicht traurig, dass du mit deiner Persönlichkeit und der Art, wie du sie ausgestaltest, kaum auf Gegenliebe stößt. Fühlst du dich manchmal merkwürdig oder wie ein bunter Hund, wenn sie sich mit anderen vergleichen. Sei stolz auf dein Anders-sein.

Liebe dich und deinen Körper

Gerade bei der Kunst der Bohemian wirst du viele Aktbilder finden. Nichts Schlimmes. Die Bohemians fühlen sich in ihrem Körper wohl. Ein Zustand, den gerade die Frau der westlichen Welt erstmal erreichen muss. Es gibt nichts Polarisierendes als die Nacktheit, denn damit kommen einige Menschen überhaupt nicht zurecht.

Denke weniger an Profit und Materialismus

Der Bohemian ist nicht bekannt für seinen Reichtum. Deshalb geht es bei dem Einrichtungsstil eher darum erschwingliche Stücke zu kombinieren. Sehr spannend ist es aber, den Boho-Stil mit einer hochtechnologischen Welt zu verbinden.

Reise, aber nicht mit dem Strom

Reisen ist wichtig. Ein Bohemian braucht das Reisen, um sich zu inspirieren. Aber renne nicht von Hotspot zu Hotspot. Die typischen Touristenattraktionen solltest du, wenn möglich umgehen. Entdecke das Café in der Seitenstraße, das noch keiner kennt. Fotografiere einsame Stellen weitab von der Masse.

Entdecke das Natürliche

Natur gehört zum Boho-Style. Je mehr du dich in der Natur bewegst, umso näher kommst du dieser Natürlichkeit, die sich die Bohemians wünschen. Natur hilft beim Stressabbau, beim Durchatmen – zu sich finden – abschalten – Energien aufladen -Sich mit der Natur verbinden.

Umarme das Fremde

Heimat ist ein weiträumiger Begriff für den Bohemian. Du kannst in Frankreich zuhause sein, Stoffe aus Indien tragen, italienisches Essen kochen, afrikanische Kunst kaufen, spanische Tänze tanzen und kolumbianische Musik hören. Lebe den Stil, den du leben willst – auch wenn es eine Kombination aus lauter fremdartigen Tönen, Farben und Gestalten ist. Finde heraus, was zu dir passt.


All diese Punkte sind typisch für einen Bohemian-Lifestyle. Nicht alle sind für jeden gleichermaßen interessant oder umsetzbar. Aber ich bin mir sicher, dass es hier und da etwas gibt, dass jeder von uns in sein Leben einbauen kann, um es lebenswerter und einzigartiger zu machen. Probiere dich aus, verfolge deine Wünsche und setze sie in die Tat um.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren