Hängematte bringt Urlaubsfeeling in dein Zuhause

von Indy

Bildquelle: shutterstock.com/@Dudarev Mikhail

 

Der Blick wandert von wehenden grünen Palmenblättern über den Himmel. Die Sonne scheint, ein lauer Wind weht. Ich höre Meeresrauschen. Es riecht nach Sonnencreme und Natur. Ich sehe türkisblaues Wasser, Wellen und inmitten dieser Raffaello-Szenerie liege ich in einer Hängematte, schwebend über dem Boden und versinke in Ruhe und Entspannung.Jeder will eine Hängematte oder den mittlerweile auch sehr beliebten Hängesessel. Selbst Menschen, die nicht vor hatten ihre Wohnung oder ihr Haus im Boho-Look zu gestalten, müssen zugeben, dass es etwas hat. Liegt wahrscheinlich daran, dass eine Hängematte per se mit Urlaub verbunden wird, also mit Sonne und Faulenzen. Hat man auch kein Meer, keine Palmen, keine Aussicht auf die Blaue Lagune, so können ein paar Stunden liegend und schwebend zumindest das richtige Feeling bringen.

Hängematten sind zum Ausruhen da!

Vor vielen vielen Jahren waren die Vorgänger der Hängematten nicht mehr als Schlafgelegenheiten für die indigenen Völker. Die Europäer bejubelten sie vor allem als neue Schlafmöglichkeit auf Schiffen, weil sie so platzsparend sind. Sie bestehen aus Naturfasern, die dann in Makramee-Technik verknotet werden. Kein anderes Einrichtungs-Objekt wird so sehr mit dem Boho Look in Verbindung gebracht – das liegt vor allem daran, dass sie sehr zu der Ruhe und Entspannung der Hippie-Bewegung passten, die den Boho Look maßgeblich beeinflusst hat. Sie eignen sich zum Relaxen für Balkon und Garten aber eben auch als “Couch” in Schlaf- oder Wohnzimmer.

Hängematte bringt Urlaubsfeeling in dein Zuhause

shutterstock@Dmitry Galaganov

Hängematten gibt’s gemustert und geknotet

Die geknüpfte Hängematte ist sozusagen die Ur-Form. Unterschiedliche Makramee-Techniken bringen viel Auswahl und Abwechslung. Wenn du die Knüpftechnik bevorzugst, kannst du aus verschiedenen „Mustern“ wählen oder selbst gestalten. Heute gibt es aber auch zahlreiche Hängematten aus sehr belastbarem Baumwollstoff. Hängematten werden, wie erwähnt, eher mit wärmeren und durchaus farbenfroheren Regionen in Verbindung gebracht.

Du solltest dich deshalb darauf einstellen, dass Online-Shops bei den Stoffen eher selten einen satten Grau- oder Schwarzton anbieten. Wer es eher dezent mag, sollte auch hier auf ein Naturweiß oder Hellbraun setzen. Ansonsten gibt es Hängematten meist mit bunten Streifen als Muster oder in leuchtenden Unifarben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren