Wie du den Boho Stil in dein Zuhause bringst

von Indy

Bildquelle: Shutterstock.com/@united photo studio

 

Böhmisches Wohnen, Boho Living, Bohemian Interior – Kaum ein Wohntrend hat sich so stetig gehalten, sich aber auch immer wieder neu erfunden. Erfahre hier mehr zum Allzeit-Trend Boho und wie du diesen in dein eigenes Zuhause bringst.

Bunt muss es auf jeden Fall sein, mit viel Klimbim und am besten ein Allerlei aus den letzten All inklusive-Urlauben gen Orient. Wer die Hare Krishna Version des Boho-Stils leben möchte, der kann sich gerne an dieses Mantra halten. Alle anderen kann ich beruhigen. Nicht jede Wand braucht Türkis und nicht jedes Wohnzimmer verkraftet eine Shisha-Pfeife.

Wer im Boho Style wohnt und lebt, der ist in seinen Möglichkeiten nicht einmal ansatzweise so begrenzt, wie manche es vermuten. Man sollte sprichwörtlich Farbe bekennen. Das geht aber auch ohne Farbe. Für manch einen beginnt eine Boho Einrichtung mit einem rosa-türkis getupften Kissen, oder einer Hängematte mitten im Raum, die das Laissez-Faire der Bohemians bezaubernd repräsentiert. Das allein wird es nicht tun, denn zum wahren Bohemians gehört mehr als ein Faible für Naturalismus oder den Hippie in dir.

Was ist Boho?

Vor allem ist Boho erstmal nur eine Abkürzung. Das Kurzwort stammt vom Begriff “Bohemien” ab. So wurden im späten 19. Jahrhundert die Künstler und Intellektuellen bezeichnet, die sich gegen die Konventionen der Bourgeoisie auflehnten. Statt weiterhin dem Zwang des “biederen” Lebens und Kunstarten nachzugeben, haben Künstler verschiedene Stilmittel vermischt. Grundsätzlich ging es darum, Dinge, die man zu ihrer Zeit als “normal” betrachtet hat, aufzubrechen und mit fremdartigen (“unpassenden”) Teilen, Farben, Einflüssen etc. freier zu gestalten.

Warum solltest du dich im Boho Stil einrichten?

Warum solltest du auf einen Look stehen, den vor vielen Jahren ein paar Künstler ins Leben gerufen haben, die keine Lust auf die Normen ihrer Zeit hatten? Genau deshalb. Die Angepasstheit der Massenprodukte ist für einen wahren Bohemian nichts, das man nachahmen sollte. Also versucht er oder sie seinen individuellen Touch in diese Einrichtung zu bringen. So kannst du weiterhin auf Möbel und Dekorationen setzen, die du dir leisten kannst, aber mit einer persönlichen Note, die dich ausmacht, die wahrhaft zeigt, wer du bist. Das schaffst du mit Dekoration, die nur du so anordnest, nur du so in deiner Wohnung kombinierst.

Wie du den Boho Stil in dein Zuhause bringst

shutterstock.com/@brizmaker

Wie bringst du den Boho Stil in dein Zuhause?

Wenn du dich im Boho Stil einrichtest, dann musst du keine speziellen Möbel kaufen. Es gibt natürlich auch hierfür spezielle „Style Icons“, die die Jahrzehnte nichts an ihrer Einzigartigkeit eingebüßt haben, wie zum Beispiel den Peacock Chair – der unvergleichbar für den Style der Bohemian steht. Grundsätzlich kannst du jeden Tisch mit den richtigen Accessoires im Boho Stil dekorieren oder umgestalten.

Es gibt natürlich bestimmte Formen, Muster und Stoffe. Was hier für dich und deine Wohnung am besten passt, um deine Wohnung zu gestalten, entscheidest du ganz nach deinem Geschmack. Du magst es bunt, dann mach es bunt. Es gibt wunderbare Einrichtungen mit satten Farben, die dein Zuhause ganz besonders machen. Ebenso kannst du dich aber auch im Soft Mood Look einrichten, dann bist du relativ „farblos“, dennoch aber ganz im Boho Sinn nachhaltig und natürlich eingerichtet.

Du kannst die Formen, Muster und Stoffe, die typisch Boho sind auch mit anderen Stilrichtungen mischen, wie zum Beispiel mit Skandinavischem Hygge, Landhaus oder Vintage – sogar als Minimalist kannst du typische Dekorationen des Boho Looks in deinen Stil integrieren.

Was findest du auf Bohomy?

Ich liebe die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, um Deko zu kombinieren und so meinen ganz eigenen Boho Look zu gestalten. Aktuell richtige ich mich im Black and White Boho Look ein, den ich mit fröhlichen Pink- und Magentatönen umspiele. Natürlich zeige ich dir, wie ich mein eigenes Zuhause gestalte und beispielhaft auch gerne einige DIY-Projekte zum Nachmachen.

Mir ist wichtig, dass ich dir immer etwas zeige, dass du dir auch leisten kannst. Mein Blog ist nicht nur darauf ausgelegt so schauen, was die Schönen und reichen so machen, sondern was jeder Mensch mit einem Normalen Gehalt einfach nachmachen kann, wenn er denn will.

Darüber hinaus zeige ich dir aber auch den Style, der zwar für mich selbst nicht in Frage kommt, der aber einfach ebenso Boho ist, wie meine eigenen Präferenzen. Wie gesagt, die Möglichkeiten sind vielfältig und so vielfältig soll auch mein Blog Bohomy sein.

Das Internet bietet hierzu viele Möglichkeiten, um an Einrichtungsgegenstände, bzw. Dekorationen zu kommen. Deshalb stelle ich dir auch Online Shops vor und gebe dir Links zu interessanten Produkten, um dich entsprechend der vorgestellten Styles einrichten zu können.

Willkommen in der Bohomy-Community

Ich freue mich, wenn du öfter auf Bohomy vorbeischaust, oder mir auf meinen Social Media Kanälen folgst. Schreib mir ruhig, falls du Wünsche oder Fragen hast. Vielleicht bist du ja selbst fleißiger Boho-DIY Handwerker oder -gestalter oder du suchst nach Ideen für ein bestimmtes Ereignis. Schreib mir und ich schreibe so schnell wie möglich zurück. Viel Freude auf meinem Blog und mit der Neugestaltung deines Zuhauses.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren