Dekorieren mit getrockneten Pflanzen

Dekorieren mit getrockneten Pflanzen

Finde die richtigen Trockenblumen und -gräser

von Janina Lieberwirth

Photo by Visual Stories || Micheile on Unsplash

Du hast kaum Tageslicht in deiner Wohnung und hast auch keinen allzu grünen Daumen? Dann rate ich dir zum Evergreen-Trend getrocknete Pflanzen und Gräser. Aber welche gibt es und wie kannst du sie verwenden?  

Für den Boho-Look kannst du deine Zimmer mit vielen unterschiedlichen naturfarbenen getrockneten Gräsern und Blumen stylen. Das Angebot wird jeden Monat etwas größer. In Dekoläden und mittlerweile in vielen Blumengeschäften findest du eine große Auswahl an Kunstpflanzen, die du optimal für deine Dekoration verwenden kannst.

Getrocknete Pflanzen – perfekt für alle Jahreszeiten

Ob Pampasgras, Lavendel, Pfahlrohr oder Baumwolle. Mit Kunstpflanzen kannst du dein Zuhause sehr stylisch schmücken, und das ganz ohne Pflegeaufwand. Ob Sommer, ob Herbst – Kunstblumen oder Trockengräser sehen immer wunderschön aus und werden dir viel Freude machen. Diese Exemplare sind besonders trendy und in zahlreichen Online-Shops erhältlich. Lass dich inspirieren.

Pampasgras

Die hübschen Pampas-Gras-Stängel sind allseits beliebt. Allein auf Instagram findest du 66.058 Einträge mit dem Hashtag #Pampasgras (sogar mehr als 651K in der englischen Version). Das Trockengras überzeugt mit neutralen Farben. Dank seiner flauschigen Textur und der Vielfalt an Farben ist es definitiv ein trendiges Akzentstück geworden, das so ziemlich überall verwendet wird, vom Wohnzimmer bis zum Badezimmer. Diese einzigartige Pflanze, die in ihrer natürlichen Umgebung eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen kann, hat eine so einzigartige Textur und ein Aussehen, das eine atemberaubend leichte und flauschige Atmosphäre erzeugt, wenn sie zur Dekoration von Innenräumen verwendet wird.

Eukalyptus

Er ist schön grün und sieht megatoll aus – mit Eukalyptus-Zweigen als Deko kannst du eigentlich nichts falsch machen. Getrocknet steht er den frischen Exemplaren in nichts nach. Nur wenn du den Geruch in deiner Wohnung haben willst, rate ich dir zu einem Eukalyptus-Räucherstäbchen.

Der Eukalyptus ist mega vielfältig einsetzbar. Ob als grünes Element für Dekoringe, als Strauß auf dem Tisch, oder sogar die reinen Blätter für Tischarrangements. Die schönen kleinen Blätter sind eine schöne Abwechslung zu sonstigen Pflanzenblätter und machen jeden Raum besonders.

Du suchst nach Inspiration für einen Adventskranz mit Trockengräsern und -blumen. Dann lies jetzt meinen Beitrag zu 5 Adventskränzen, die du unbedingt gesehen haben musst. 

Achillea

Eine Trockenpflanze, die dir hier und da begegnet ist die Achillea – auch Schafgarbe genannt. Mit ihren goldgelben Köpfchen gibt sie einen schönen Farbtupfer zu den ansonsten natürlich gehaltenen Gräsern.

Die Pflanze strahlt richtig und gibt dir in einer Vase solo oder im Strauß einen schönen sonnigen Look. Diese warme Farbe gibt gerade Wohnungen im Boho-Look die passende Prise Freude und südliches Flair.

Palmenblatt

Ein Palmenblatt ist eine extravagante und sehr stylische Deko. Du bekommst sie getrocknet und teils sogar vergoldet. Diese Trockenpflanze lässt sich ebenso gut mit anderen Trockenblumen kombinieren und als gemeinsame Dekoration in der Wohnung nutzen.

Das Schöne an Palmblättern ist, dass sie auch einzeln schon ein wahres Deko-Highlight sind. Jedes Palmblatt ist einzigartig. Weil sie schön Boho sind, werden sie auch öfter für Böhmische Hochzeiten als Blumenschmuck für Tische genutzt.

Ruscus

Die Blätter vom Ruscus – sogenannter Mäusedorn – sind so schön. Im Handel kriegst du diese tolle Naturdeko oft gebleicht, so dass die Farbe wirklich schneeweiß ist. Die einzelnen Blätter sind lanzettlich geformt und haben eine angenehm weiche Oberfläche.

3-4 Stängel reichen völlig aus, um einen schönen buschigen Ruscus-Strauß zu bekommen. Du kannst den Ruscus natürlich auch mit anderen Trockenblumen kombinieren. Viele lieben die Kombi mit Pampasgras.

Lunaria

Lunaria sieht superchic aus und ist vielfältig einsetzbar. Das sogenannte „Silberblatt“ hat etwa 50 cm lange Stiele mit dichten Blättern, die einen leichten milchigen Look haben, daher der Name.

Als einzelne Pflanze in einer Vase sieht die Lunaria schon hervorragend aus. Du kannst daraus aber auch einen Strauß kreieren. Die Lunaria darf nicht nass werden, also gib der Pflanze einen schönen trockenen Standort.

Samtgras (Lagurus)

Samtgras wirst du ebenso häufig in Läden finden, wie Pampasgras. Es wird auch Hasenschwänzchen, oder Hasenschwanz-Gras genannt. Woher der Name kommt? Weil die Blüten am Kopf der Pflanze so schön flauschig sind.

Das Samtgras lässt sich wunderbar mit anderen Trockengräser und Pflanzen kombinieren, kann aber auch mit mehreren Stängeln zusammen in einer Vase eine schöne Tischdekoration sein.

Glixia

Die Trockenblume Glixia eignet sich hervorragend für Sträuße, Gestecke und Kränze. Die weißen Mini-Blüten sind ein richtiger Hingucker, zum Beispiel in einer mittelhohen weißen Vase.

In der hellen Variante bilden die Blüten einen schönen neutralen Kontrast in einem ansonsten kunterbunten Kunstblumen-Strauß. Es gibt Glixia aber auch noch in anderen Farben.

Craspedia

Diese Pflanze ist frisch schon wunderschöne anzuschauen. Getrocknet macht sie aber nicht weniger her. Ihre ballfärmigen Blüten geben ihr den wunderbaren Beinamen „Trommelstock“. Gerade wenn sie in Kombination mit eher naturfarbenen Gräsern zusammengefügt gesteckt werden, bilden die gelben Blüten einen schönen Hingucker.

Flachs

Getrockneter Flachs ist ein besonderes Highlight in einem gebundenen Kranz, Gesteck aber auch als Dekoration im Strauß in einer Vase. Du erhältst Flachs naturell aber auch in unterschiedlichen Färbungen. Mir persönlich gefällt der natürliche Style immer noch am besten.

Die zarten Stängel und kleinen Knopfblüten werden gerade in Kränzen gerne zahlreich genutzt. Du kannst Flachs gut mit anderen Trockenblumen und Gräsern zusammen verwenden.


Getrocknete Pflanzen sind vielfältig einsetzbar

Das schöne an Trockenblumen und Gräsern ist ihre Vielseitigkeit. Wenn Sie nicht künstlich gefärbt wurden, kannst du im Grunde alle miteinander kombinieren.

Dekorierst du bereits mit getrockneten Blumen und/oder Gräsern? Welche Erfahrungen hast du gemacht, wann nutzt du besonders gern getrockneten Pflanzen? Schreib mir hierzu gerne einen Kommentar.

Eine große Auswahl an hochwertigen Trockenblumen und -gräsern findest du auf Etsy. Schau jetzt in meine Favoritenliste

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Handhabung deiner Daten durch diese Website einverstanden.